Hochschulkooperation Ehrenamt

PROFESSIONELLES MANAGEMENT VON EHRENAMTLICHEN

Im Rahmen der seit 2009 jährlich mit großem Erfolg angebotenen Fortbildung werden Ihnen die Grundlagen des Managements von Ehrenamtlichen praxisnah vermittelt. Sie erhalten in 7 Modulen die erforderlichen Kompetenzen und das fachliche Know-how für eine erfolgreiche und alle Beteiligten zufriedenstellende Zusammenarbeit mit Freiwilligen.

Veranstalter dieses Angebots ist die Hochschulkooperation Ehrenamt in Zusammenarbeit mit dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement und der Freien Wohlfahrtspflege Landesarbeitsgemeinschaft Bayern. Fachkräfte aus Wissenschaft und Praxis gestalten dieses anwendungsorientierte Angebot.

Die Gebühren für die Weiterbildung betragen pro Kurs 1639,- Euro. Für gemeinnützige Organisationen besteht u.U. die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung.


DAS KONZEPT

Der Trend ist eindeutig: Ehrenamtliche arbeiten heute bereits in vielen sozialen, kulturellen und Bildungseinrichtungen. In Zukunft wird sich die Zahl weiter erhöhen. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger möchten gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen, zudem verstehen viele Träger und Kommunen freiwilliges Engagement als Chance, zusätzliche Angebote zu etablieren und das innovative Potenzial von Ehrenamtlichen sinnvoll einzubinden.

Gelingen wird das jedoch nur, wenn Hauptamtliche ausreichend auf die Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen vorbereitet sind und die Dienste und Organisationen sich strategisch auf die Integration von Freiwilligen ausrichten. Ein gutes Freiwilligenmanagement und zeitgemäße Konzepte der Personal- und Organisationsentwicklung können diese Dynamik fruchtbar werden lassen.

Die Fort- und Weiterbildung vermittelt Grundlagen des Managements von Ehrenamtlichen, die auf die je eigenen Arbeitsfelder umgesetzt werden können.

Sie erhalten mit dieser Fortbildung die erforderlichen Kompetenzen und das fachliche Know-how für eine erfolgreiche und alle Beteiligten zufriedenstellende Integration von Ehrenamtlichen in die praktische Arbeit. Fachkräfte aus Wissenschaft und Praxis gestalten dieses anwendungsorientierte Angebot.

Die Fort- und Weiterbildung richtet sich vorrangig an alle, die die Integration von Ehrenamtlichen in soziale Einrichtungen oder die Begleitung und Gestaltung bürgerschaftlichen Engagements in unterschiedlichen Bereichen auf eine professionelle Basis stellen wollen. Die Teilnehmenden sollten aufgrund einschlägiger Berufsausbildung oder als Entscheidungsträger in Institutionen oder Vereinen bereits Erfahrung mit dem Thema Ehrenamt gesammelt haben.


STIMMEN ZUR WEITERBILDUNG

„Die Fortbildung 'Professionelles Management der Ehrenamtlichen' gab mir Sicherheit, denn auch andere haben ähnliche Fragen und Unsicherheiten, und 'Schritt für Schritt' ein fundiertes Wissen. Wir wurden in alle 'Geheimnisse' der Theorie eingeführt und praxisnah für eigene Projekte gerüstet. Das ist eine sehr gut gelungene Kombination.“

„In dieser Fortbildung erhält das Bauchgefühl zum Umgang mit Ehrenamtlichen endlich ein theoretisches Fundament mit vielen praktischen Übungen und Beispielen.“

„Besonders schätze ich den Praxisbezug, der in allen Modulen bisher ausreichend Raum eingenommen hat. Auch zwischen den Modulen habe ich mich schon über bestimmte Themen mit anderen Teilnehmern ausgetauscht und Hilfestellung für die eigene Arbeit bekommen. Dies ist ein positiver Begleiteffekt der Weiterbildung, die gerade Einzelkämpfern in einer Einrichtung einen kollegialen Austausch ermöglicht.“